Am tiefsten Punkt Zürichs, 123 Meter unter dem Boden, liegt das grösste Reservoir nicht allein der Schweiz, sondern ganz Europas: Die Hallen in der Lyren in Altstetten fassen 60 Millionen Liter Wasser, genug, um 375000 Badewannen zu füllen. Was viel ist – doch diese Menge verbraucht die Stadt an einem durchschnittlichen Werktag gerade mal in einer halben Stunde.
cemsuisse_title_header_print_logo

Cemsuisse"

Verband der Schweizerischen Cementindustrie

Volltextsuche

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator


Kennzahlen

Schweizerische Zementlieferungen - 2. Quartal 2018

Erstmals seit dem 4. Quartal 2016 konnten die Inlandlieferungen der Schweizer Ze-mentwerke im 2. Quartal 2018 wieder ein positives Wachstum verzeichnen. Gegenüber dem 2. Quartal 2017 sind die Zementlieferungen der Schweizerischen Zementindustrie um 2.9 Prozent angestiegen. Kumuliert wurde im ersten Halbjahr 2018 ein Wachstum von 0.8 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2017 verzeichnet.

Leicht angestiegen ist auch der Anteil des Schweizer Zements, welcher an Transportbetonwerke geliefert wurde – 71.4 Prozent (2017: 70.3 Prozent) wurden im ersten Halbjahr 2018 an Transportbetonwerke und 21.2 Prozent (2017: 22.4 Prozent) an Ortbetonanlagen bei Grossbaustellen geliefert. Leicht rückläufig war der Anteil der Bahntransporte: 51.6 Prozent (2017: 52.5 Prozent) der Schweizerischen Zementlieferungen erfolgten per Schiene.

in Tonnen         
2017

2018                
Index
Kumuliert2'040'792.7
 
2'056'414.7
100.8%

Ende Inhaltsbereich




http://www.cemsuisse.ch/cemsuisse/produktion/kennzahlen/index.html?lang=de