Am tiefsten Punkt Zürichs, 123 Meter unter dem Boden, liegt das grösste Reservoir nicht allein der Schweiz, sondern ganz Europas: Die Hallen in der Lyren in Altstetten fassen 60 Millionen Liter Wasser, genug, um 375000 Badewannen zu füllen. Was viel ist – doch diese Menge verbraucht die Stadt an einem durchschnittlichen Werktag gerade mal in einer halben Stunde.
cemsuisse_title_header_print_logo

Cemsuisse"

Verband der Schweizerischen Cementindustrie

Volltextsuche

Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator


Produktion

Aktiver Umweltschutz ist für die schweizerischen Zementproduzenten seit jeher von grosser Wichtigkeit. Bei der Verwertung von alternativen Brennstoffen, der Schonung der Ressourcen und der Reduktion der Emissionen sind sie deshalb vorbildlich.

Dank dem Einsatz von alternativen Brennstoffen wurde in den letzten 20 Jahren der Verbrauch von fossilen Energieträgern in der schweizerischen Zementindustrie stark vermindert. Im gleichen Zeitraum wurden die spezifischen CO2-Emissionen pro Tonne Zement fast halbiert.

cemsuisse wirkt ebenfalls im Projekt «Ressourcen-Trialog» mit. Ziel des Projektes ist es, den Weg von einer Abfallwirtschaft hin zu einer Ressourcenwirtschaft zu skizzieren. Heute werden Abfallfraktionen in den KVA entsorgt, bei welchen es aus Sicht der Ressourcenschonung wesentlich sinnvoller wäre, diese einer stofflichen oder energetischen Verwertung zuzuführen.

Im Rahmen eines Projektes des Bundesamtes für Umwelt BAFU, des Bundesamtes für Raumentwicklung ARE, der Standortkantone von Zementwerken und der cemsuisse wurden Szenarien bezüglich des Zementbedarfs bis 2030 erarbeitet. Basierend auf detaillierten Angaben verschiedener Bundesämter sowie der Kantone wurde insbesondere der aus dem Bau von Infrastrukturanlagen erforderliche Bedarf an Zement durch ein spezialisiertes Ingenieurbüro berechnet und anschliessend validiert. Es zeigt sich, dass je nach Szenario bis 2030 mit einer jährlichen Zementnachfrage von rund 5,0 bis 6,0 Millionen Tonnen zu rechnen sein wird. Aufgabe der schweizerischen Zementindustrie ist es, diesen Bedarf mit einer nachhaltigen Produktion sicherzustellen.


Ende Inhaltsbereich




http://www.cemsuisse.ch/cemsuisse/produktion/index.html?lang=de